Herbert Kühn

Herbert Kühn

geboren am 29.04.1895 in Beelitz

gestorben am 25.06.1980 in Mainz

Studium der Vorgeschichte in Berlin, kurzzeitig Studium in München, dann Studium der Philosophie, Kunst-, Religions- und Vorgeschichte in Jena

1918 Promotion in Jena bei Rudolph Eucken im Fach Philosophie mit einer Arbeit über „Die psychologischen Grundlagen des Stilwandels der modernen Kunst“, publiziert in Halberstadt 1919

1919-1921, Redakteur beim “Halberstädter Tageblatt” in den Ressorts Politik und Kunstkritik

1923 Habilitation an der Universität zu Köln für das Fach Prähistorische Kunst mit der Arbeit „Der Sensorismus der paläolithischen Kunst.“

Privatdozent am KHI für Vor- und Frühgeschichte, hält jedes Semester 2 Vorlesungen und 1-2 Übungen.

1930 Ernennung zum außerordentlichen Professor und auf sein Bestreben hin Gründung des „Instituts für Vorgeschichte“ als Teil des Historischen Seminars

1935 Entzug der Lehrbefugnis wegen seiner jüdischen Ehefrau, Weiterarbeit in Berlin als Privatgelehrter

1946-1959 ordentlicher Professor an der Universität Mainz und Direktor des Instituts für Vor- und Frühgeschichte

Lehrveranstaltungen am KHI:

Ab dem Sommersemester 1924 lehrt Kühn am Kölner KHI. Bis zum Wintersemester 1929/30 bietet er dort über 30 Lehrveranstaltungen an. Deren Spektrum reicht zeitlich von der Kunst der Eiszeit über Neolithikum, Bronze- und Eisenzeit bis ins Frühmittelalter (Völkerwanderungszeit, Vorromanik). Einbezogen sind Alt-Amerika (Peru, Mexiko), Afrika, Süd- und Nordeuropa. Einen Schwerpunkt bildet die Ornamentik. 1929 wechselt er als ao. Professor an das neu gegründete Institut für Vorgeschichte, das Teil des Historischen Seminars wird.

Quellen und weiterführende Informationen:

Peter H. Feist: Kühn, Herbert, in: Betthausen, Peter; Feist, Peter H.; Fork, Christiane: Metzler Kunsthistoriker Lexikon. Zweihundert Porträts deutschsprachiger Autoren aus vier Jahrhunderten, Stuttgart/ Weimar 1999, 230-233.

Colangelo, Ida; Kader, Franziska; Waleschkowski, Leah und Prof. Dr. Susanne Wittekind: „Das Vorlesungsverzeichnis der Universität zu Köln. Die kunsthistorischen Lehrveranstaltungen vom Wintersemester 1921/22 bis zum Sommersemester 1977.“, in: Kunsthistorisches Institut | Universität zu Köln – 100 Jahre Kölner Institutsgeschichte, Universität zu Köln, 02.03.2022.

Fuchs, Konrad, “Kühn, Herbert” in: Neue Deutsche Biographie 13 (1982), S. 195-196 – https://www.deutsche-biographie.de/pnd116588039.html

https://www.gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/personen/register/eintrag/k/herbert-kuehn.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Herbert_K%C3%BChn_(Pr%C3%A4historiker)

 



Diesen Blogbeitrag zitieren
Leah Waleschkowski (2023, 1. März). Herbert Kühn. Kunsthistorisches Institut / Universität zu Köln. Abgerufen am 23. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/qlvh

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search